Fundsache Münster

2001 wurde die Stadtarchäologie als Teil der städtischen Denkmalbehörde in Münster ­etabliert. Seitdem begleitet sie entsprechend des Denkmalschutzgesetzes von NRW Bauvorhaben in Münster und Umgebung. Bislang mehr als 230 durchgeführte Maßnahmen erbrachten wissenschaftlich interessante Funde und Befunde, die die Geschichte der Stadt von ihrer frühesten Besiedlung über das Mittelalter bis hin zur Neuzeit dokumentieren.
Diese Ausstellung soll exemplarisch den archäologischen Kenntnisstand zur Stadt­geschichte vermitteln und einen Zwischen­bericht über Arbeit und Ergebnisse der Stadtarchäologie der zurückliegenden 15 Jahre geben. Ausgesuchte Fundstücke repräsentieren die Fülle an historischen Hinterlassenschaften und geben Einblick in das historische Alltagsleben sowie die Stadtentwicklung Münsters.
Die Ausstellung wurde aufgrund der starken Nachfrage verlängert und ist noch bis zum 12. November zu sehen.

 

 

Umfang

Ausstellungskonzept

Ausstellungsmedien und -inszenierunge

Begleitende Ausstellungsmedien

 

Kunde

Archäologisches Museum der Universität Münster  |  Domplatz 20-22, 48 143 Münster, Tel: 0251-83-25 412
www.uni-muenster.de/ArchaeologischesMuseum
Öffnungszeiten: Di – So / 14 – 16 Uhr

 

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen