globalthinking

Kompetenzen: Ausstellungsdesign, Grafik Design, Logo Design, Textentwicklung
Kunde: Kunstaktion im Rahmen von

 

Kunstaktion im Rahmen von grenswerte |||

Der weltweite freie Austausch von Meinungen und Gedanken durch moderne Kommunikationsmittel wie E-Mails und Social Media hat elementare moralische Aspekte. Diese Möglichkeiten sich in Verbindung zu setzen, bringen auch eine erhöhte Verantwortung für jeden Einzelnen mit sich. Daher will globalthinking den Menschen helfen, bewusste Entscheidungen zu treffen und in ihrem Umfeld, also lokal, verantwortungsbewusst hinsichtlich globaler Zusammenhänge zu handeln. Aber wie?

globalthinking ist in Form einer fiktiven Medikamentenkampagne angelegt – eine irritierende Werbeaktion für ein Medikament, dass schon dem Namen nach ganz offensichtlich kein Medikament sein kann. Es ist vielmehr die Eine Welt-Pille, die als bewusstseinsstärkendes Mittel fungiert – 365 Pillen für 365 Tage im Jahr. So werden die potentiellen Probanden zur Teilnahme bewegt, um das Produkt anwenden und dem fiktiven Unternehmen globalthinking die Wirkung des Medikaments zu schildern. Dies kann in Form von Fotos, Texten, Videos oder Musikbeiträgen geschehen.
Die Beiträge werden auf der Webseite  veröffentlicht und sollen sowohl informieren, als auch zum Mitmachen animieren. Die interaktive Website bietet auch   Raum für Diskussionen. So soll ein Forum entstehen, in dem Menschen gemeinsam an der Verbesserung der global-lokalen Beziehungen arbeiten. Become a test person!

glocal1glocal2 glocal3 glocal4 glocal5